CHAOS IN ORDNUNG?

 

>> PRODUKTIONEN ÜBERSICHT

Ein szenisches Konzert

Das Ensemble Miroir ist wild entschlossen Ordnung zu schaffen. Was sich im Laufe der Jahre an Noten, Flötenteilen und Liedtexten angesammelt hat, will sortiert sein. Effektivität und Pragmatismus sind nicht länger unerfüllbarer Wunsch – es wird frisch zur Tat geschritten. Was seit Jahren auf die lange Bank geschoben wurde, kann nun beherzt angegangen werden: dauerhaft anhaltende Ordnung! Gefühlte dreiundsechzig Flötenteile wollen täglich geölt, sortiert und bereit gesteckt werden. Lieder warten darauf endlich nach Tonhöhen eingeordnet und sorgfältig abgelegt zu werden. In Unordnung geratene Notenblätter sollen wieder zueinander finden.
Allerdings: je mehr geordnet wird, desto mehr drängt es sich in den Vordergrund: das kreative Chaos, das das geschätzte Publikum vor Eintönigkeit rettet und die Musikerinnen lustvoll herausfordert.  Ist Ordnung am Ende überbewertet? Und was heisst schon „Ordnung“?
Tatsache ist, dass sich die Musik nicht immer bändigen lässt und der Flügelschlag eines Schmetterlings bekanntlich unvorsehbare Konsequenzen haben kann.

 

 

Mit Musik von: E. Grieg G. F. Händel, G. Kreisler, A. Pärt, E. Schulhoff, I. Szeghy, T. Waits, R. Wainwright u.a.

 

Annette Labusch, Sängerin                           
Claire Genewein, Flötistin                            
Stefi Spinas, Pianistin

 

Nelly Bütikofer, Piet Baumgartner: Oeil extérieur

 

Mittwoch, 8. November 2017, 20 Uhr, Premiere
Donnerstag, 9. November 2017, 20 Uhr
Freitag, 10. November 2017, 20 Uhr
Samstag, 11. November 2017, 20 Uhr
Sonntag, 12. November 2017, 17 Uhr 

 

Theater Stok
Hirschengraben 42
8001 Zürich

                                

Tickets:
CHF 40.—
CHF 30.— (AHV+Gönner)
CHF 20.— (Jugendliche)
Reservation: info@ensemblemiroir.ch
+41 79 923 49 51
Abendkasse und Bar 1 Stunde vor Vorstellungsbeginn

 

 

 

 

Pressebilder hochauflÖsend