Aktuell

Rückkehr einer Diva

oder
Nur nicht aus Liebe weinen


Foto: Jonathan Labusch

Eine Frau zählt auf und rechnet ab. Sie scheint mit allen Männertränen gewaschen zu sein und steht doch gefährlich auf der Kippe. Ist sie noch bewundernswert oder schon etwas peinlich?

Die erfolgreiche Produktion aus dem Jahr 2010 kehrt auf die Bühne zurück, die Diva ist reifer, abgeklärter, desillusionierter geworden. Der Spass an dem schlauen Text von Brigitte Kronauer und neuer musikalischer Umrahmung ist den drei Miroir-Frauen geblieben.

Annette Labusch, Sängerin
Claire Genewein, Flötistin
Stefi Spinas, Pianistin

Oeil extérieur: Klaus Brömmelmeier

23. Oktober 2022, 17 Uhr
Zwicky-Fabrik
Kulturgruppe Fällanden
Schwerzenbachstrasse 10, 8117 Fällanden

Eintritt: Fr. 35.-( Bargeld+Twint)
Reservationen: www.kulturgruppe-faellanden.ch
oder info@ensembemiroir.ch
Vorverkauf: Metzgerei Hotz, Fällanden

 


Luftschlossgärtnerinnen

Eine Produktion von Miroir et ses amies für vier Hände, eine Stimme und dreiund­dreissig Gedichte von Andrea Maria Keller


Andrea Maria Keller                                Foto: Chandra Rolf Mäder

Eva Schwaar, Pianistin
Stefi Spinas, Pianistin
Michaela Wendt, Stimme
Nelly Bütikofer, Regie

Das Bühnenstück «Luftschlossgärtnerinnen» ist ein musikalisch-szenisches Zwiegespräch mit Andrea Maria Keller’s Gedichten, Wortverkuppelungen, Juckreizwörtern, Haikus.  Schichten und Geschichten werden in ihrer Lyrik sicht- und erlebbar gemacht, Kontrapunkte gesetzt.

Die Musik besteht vor allem aus Werken für Klavier zu vier Händen, z.B. von  Urmas Sisask, György Kurtag, Erik Satie, Igor Stravinsky, Franz Schubert und ist nicht nur für Tasten, sondern auch für das Innenleben eines Flügels, für Saiten und Resonanzkörper, geschrieben. Der Flügel steht daher im Zentrum des Geschehens; ein Flügel, der sein geheimnisvolles Innenleben an Klängen und Tönen offenbart. Klangwelten steigen aus den Tiefen des Instruments, verwandeln und verdichten sich mit der Stimme der Schauspielerin, lassen ein Hin und Her mit Sprache und Musik entstehen.

Geheimnisvoll-beiläufig, lakonisch-schalkhaft, nachdenklich-melancholisch, verspielt-subversiv, feinfühlig-feinnervig – das sind Nuancen und Stimmungen in Andrea Maria Keller’s Texten. Stimmungen, die sich in dieser Inszenierung in der Sprache der Schauspielerin und in der Musik wiederfinden werden.

17. November 2022, 20 Uhr, Première
18. / 19. November 2022, 20 Uhr
Theater Stok Zürich
Hirschengraben 42
8001 Zürich

Reservation: info@ensemblemiroir.ch oder T 079 923 49 51
Eintritt: Fr. 35.-/ 30.- (AHV+Gönner:innen) / 20.- (Legi+Jugend)
Abendkasse und Bar: 19 Uhr
(Twint möglich)

26. November, 2002, 20 Uhr
Kunsthalle Ziegelhütte
Ziegeleistrasse 14
9050 Appenzell
www.kunsthalleziegelhuette.ch

Reservation: info@ensemblemiroir.ch oder T 079 923 49 51
Eintritt: Fr. 35.-/ 30.- (AHV+Gönner:innen) / 20.- (Legi+Jugend)
(Twint möglich)

27. November 2022, 17 Uhr
Haus für Musik
Endingerstrasse 7
8640 Rapperswil-Jona

Reservation: info@ensemblemiroir.ch  oder T 079 923 49 51
Eintritt: Fr. 35.-/ 30.- (AHV+Gönner:innen) / 20.- (Legi+Jugend)
(Twint möglich)

10. Dezember 2022, 19.30 Uhr
Gemeindesaal Samedan
Plazzet 4
7503 Samedan

Vorverkauf und Reservation: Samedan Tourist Information
T 081 851 00 60 oder www.booking.engadin.ch

Eintritt: Fr. 30.-/ 15.- (Legi), Kinder bis 16 Jahre gratis
Abendkasse ab 19.00 Uhr
(Twint möglich)

 

Jetzt im Handel

Claire Genewein, Johannes Labusch, Stefi Spinas

Ein Fall für Inspektor Smetana

Ein Aufgabenbuch zum Instrumental-Unterricht.

Für Kinder von 8 – 13 Jahren entwickelt, bietet es Spass und Unterstützung beim Üben.

Informationen und Bestellung unter: www.musikaufgabenbuch.ch